Facelift-to-go ohne nennenswerte Ausfallzeit? Fadenlifting macht es möglich.

Hautstraffung und Gesichtsstraffung mit Fadenlifting – ohne Ausfallzeiten!

Ein Facelift-to-go? Funktioniert so etwas? Absolut – mit einem hochwertigen und fachgerechten Fadenlifting ist dies sogar in der Mittagspause möglich. Die Voraussetzung dafür sind eine ausgefeilte Technik, modernste Materialien und viel Erfahrung. All das halten wir für Sie in der Praxis Prof. Dr. Dr. Dreiseidler Aesthetics in Bonn bereit.

Beim Fadenlifting wird Ihre Haut mittels filigraner Fäden an den richtigen Stellen gestrafft – die Folge ist ein deutlich verjüngtes Äußeres. Passend zu Ihrem Hautbild lässt sich das Fadenlifting optimal mit  Botox, Volumenfüllern (Hyaluron) oder biostimulatorischen Skinboostern (Sculptra), sowie Laserbehandlungen verbinden. Vereinbaren Sie Ihren Termin für eine unverbindliche Beratung inklusive Hautanalyse bei Prof. Dr. Dr. Dreiseidler. Online, per Telefon oder vor Ort in unserer Praxis.

Ausfallzeiten? Keine! 
Wirkung? Soforteffekte! 
Haltbarkeit? Bis zu einem Jahr!

Dauer:
Bis zu einer Stunde

Sport:
Nach zwei Wochen

Anästhesie:
Lokale Betäubung

Gesellschaftsfähig:
Sofort

fadenlifting in bonn

Dauer:
Bis zu einer Stunde

Sport:
Nach zwei Wochen

Anästhesie:
Lokale Betäubung

Gesellschaftsfähig:
Sofort

Für Ihr Facelift-to-go verwenden wir selbstauflösende und wirkungsstarke PDO-Fäden. Diese heben und stützen das erschlaffte Bindegewebe auf sanfte Weise. Die Effekte sehen Sie sofort! Gleichzeitig wird die Kollagenbildung in der Haut angeregt. Sie können also noch in den Wochen nach der Behandlung mit einer weiteren Hautstraffung rechnen.

Wo Licht ist, ist aber meist auch Schatten. Wir können mit dem Fadenlifting sehr schöne und beeindruckende Sofortergebnisse schaffen. Die Haltbarkeit des Verfahrens ist allerdings gerade gegenüber den operativen Verfahren zur Gesichtsstraffung (Facelift – Link einfügen) verhältnismäßig kurz. Die Ergebnisse des Fadenliftings halten bis zu einem Jahr. Das Fadenlift lässt sich auf Wunsch jederzeit auffrischen.

Vorteile Fadenlifting (Soft-Lifting oder Facelift-to-go):

  • ambulante, bewährte Faltenbehandlung
  • praktisch schmerzfrei
  • keine Narbenbildung
  • keine bis geringe Ausfallzeit
  • Soforteffekt
  • nachhaltige Verjüngung durch Kollagenstimulation

Fadenlifting mit PDO (Polydioxanon Fäden)

Für das Fadenlifting kommen selbstauflösende Fäden aus Polydioxanon (PDO) zum Einsatz. Diese Fäden sind aus der Chirurgie bekannt, sie haben sich dort über Jahrzehnte schon im Rahmen des oerativen Wundverschlusses bewährt. Das Material ist ausgesprochen hautverträglich und gewebeschonend. Nach einer gewissen Zeit lösen sich die Fäden von selbst wieder auf, das Material wird vollständig vom Körper abgebaut. Die umgebenden Haut- und Gewebezellen werden in den Auflösungsprozess einbezogen, wodurch die Kollagen- und Elastinproduktion im Sinne einer Biostimulation angeregt wird.  Für unterschiedliche Lifting-Effekte arbeiten wir mit verschiedenen Fäden. Neben einfachen und glatten Fäden kommen bei der Hautstraffung PDO-Fäden mit winzigen Widerhaken zum Einsatz. Diese lassen sich stabil im Gewebe verankern und nach Bedarf straffen. So können wir Falten glätten und das im Zuge der Alterung abgesackte Weichgewebe wieder anheben um die Gesichtskontur wieder in die jugendlichere Form zurückzubringen.

In der Praxis Prof. Dr. Dr. Dreiseidler Aesthetics in Bonn behandeln wir mit dem Fadenlifting sowohl leichte Alterserscheinungen durch Gewebeabsackung als auch deutlich erschlaffte Haut. Die Fäden werden passend zur Haut, zur Faltentiefe und zur Hautstruktur ausgewählt, an den richtigen Stellen platziert und sanft gestrafft.

Wenn Sie nur eine dezente Glättung wünschen, können wir auf einfache PDO-Fäden zurückgreifen. Diese regen ebenfalls die Kollagensynthese an und stärken die gesamte Hautstruktur. Ein intensiveres Fadenlifting ist dann ideal, wenn Ihre Haut stellenweise schlaff ist und Sie eine sichtbare und deutliche Straffung wünschen. Beide Methoden lassen sich miteinander kombinieren – ganz nach gewünschtem Effekt. Weiterhin lassen sich auch viele andere gängige Verfahren zur nicht-operativen Gesichtsverjüngung sinnvoll zum Fadenlifting dazu kombinieren.

Das Fadenlifting ist bei schlaffer Haut und abgesackten Gewebepartien ideal

Falten und schlaffe Haut sind Begleiterscheinungen des Alters. Falls Sie eine eher dünne Haut haben, ein schwächeres Bindegewebe, dann können sich diese bereits in jüngeren Jahren zeigen. Dank moderner Faltenbehandlungen wie dem Fadenlifting lassen wir diese in wenigen Minuten verschwinden. Das Fadenlifting überzeugt durch eine doppelte Wirkung: Einen unmittelbaren Lifting-Effekt und einen späteren Verjüngungseffekt infolge der Gewebeerneuerung im Bereich der Fäden. Die Haut glättet sich nach der Behandlung dezent weiter.

Es lassen sich sowohl einzelne Falten als auch größere Hautpartien behandeln. In der Praxis Prof. Dr. Dr. Dreiseidler Aesthetics in Bonn verbinden wir das Fadenlift nach Wunsch mit weiteren Methoden. Beispielsweise mit Botox-Behandlungen, Hyaluron-Unterspritzungen oder Laser-Behandlungen.

Anwendungen Fadenlifting

  • Hängebäckchen
  • tiefe Nasolabialfalten
  • Marionettenfalten (ausgeprägte Kinnfalten)
  • Falten im Bereich der Augen
  • Falten im Mundbereich
  • Knitterfalten an den Wangen
  • schlaffe Wangenkontur
  • schlaffe Kinnkontur
  • Doppelkinn-Ansatz
  • Fältchen am Hals

So funktioniert das Fadenlifting

Die Sitzung dauert je nach Menge der verwendeten Fäden zwischen dreißig und sechzig Minuten. Eine weitreichende Betäubung ist im Allgemeinen nicht notwendig. Der Bereich rund um die Einstichstellen wird in der Regel mit einer örtlichen Betäubung vorbehandelt. Anschließend bringt Prof. Dr. Dr. Dreiseidler die feinen Fäden mit einer dünnen Spezialkanüle genau an die richtigen Stellen unter die Haut. Das Fadenmaterial verbindet sich durch seine hautaffine Struktur gut mit dem Gewebe. Durch sanftes Spannen der Fäden wird das Gewebe in die gewünschte Position gebracht. Ein erfahrener Behandler modelliert die Gesichtskontur ästhetisch nach und gibt dem Gesicht die verloren gegangene jugendliche Kontur zurück.

Weder die Beweglichkeit noch das natürliche Erscheinungsbild werden in irgendeiner Weise eingeschränkt. Sie können direkt nach der Sitzung wieder Ihren alltäglichen Aktivitäten nachgehen. Auf Sport, Massagen oder starkes Reiben im Gesicht sollten Sie für zwei Wochen verzichten.

Fadenlifting für einen schönen Teint

Tatsächlich verschönert ein Fadenlifting mit PDO-Fäden nicht nur die Gesichtskontur, sondern auch den Teint der Haut. Ursächlich ist das Fadenmaterial, das die hauteigene Kollagenproduktion stimuliert. Ein Effekt, der sich sehen lassen kann. Einige Wochen nach der Behandlung sorgt das neue Kollagen für ein festeres Stützgewebe und eine prallere und ebenmäßige Hautstruktur.

Das sollten Sie nach dem Fadenlifting beachten

Unmittelbar nach der Behandlung sind Sie weitestgehend direkt gesellschaftsfähig. Für einige wenige Tage zeigen sich nicht selten leichte Unregelmäßigkeiten in einzelnen Regionen der Straffung, da das Gewebe angehoben und verschoben wird. Diese Unregelmäßigkeiten legen sich meist nach 1-3 Tagen vollständig wieder. Es können auch leichte Schwellungen oder Blutergüsse im Bereich der Einstichstellen auftreten, diese verschwinden nach wenigen Tagen ebenfalls von selbst. Solche Begleiterscheinungen sind normal und kein Grund zur Besorgnis. Wenn Sie möchten, können Sie die Rötungen mit Make-up, Puder oder einer Abdeckcreme überschminken. Reiben Sie Ihre Haut in den nächsten Tagen nach der Behandlung nicht zu intensiv und vermeiden Sie für ein paar Wochen Peelings, Gesichtsmassagen oder Kosmetikbehandlungen. Pausieren Sie außerdem Saunabesuche, Solariumbesuche und Sport für etwa zwei Wochen.

Straffe Wangen und eine schöne Kinnlinie dank Fadenlifting

Das Gesicht sanft modellieren, hängende Wangen anheben und der Kinnkontur ihre ursprüngliche schöne und markante Form zurückgeben – das wollen wir mit einer ästhetischen Faltenbehandlung erreichen. Mit dem Fadenlifting können wir ganze Gesichtsbereiche, vor allem die Wangenpartie und die Kinnkontur glätten und dezent heben. Vor allem der untere Gesichtsbereich kann mit dem Fadenlifting gut modelliert und konturiert werden. Auch die ungeliebten so genannten Hamsterbacken.

FAQ

Es bleibt unbestritten, dass das Facelift, vor allem das moderne Facelift (Link), nach wie vor die effektivste und nachhaltigste Methode ist, um die Zeichen der Hautalterungen im Gesicht langfristig und intensiv zu korrigieren. Auch für das feine Modellieren und Verjüngen der Gesichtszüge und Konturen bleibt das operative Facelift die Nr.1! Allerdings können minimalinvasive Faltenbehandlungen ohne OP, zu denen auch das Fadenlifting gehört, bei leichter und moderater Faltenbildung eine Alternative sein. Anders als das Facelift sind sie komplett ohne Ausfallzeiten und in weniger als einer Stunde durchführbar. Abhängig vom Hautbild kann das Fadenlifting mit einem Ober- und Unterlidlifting oder mit Volumenfüllern (Hylauorn), Skinboostern (Sculptra) oder Botox kombiniert werden. Auf diese Weise ist ein noch umfassenderer Verjüngungseffekt möglich und die Haltbarkeit des Fadenliftings zu verlängern.

Mit einem Fadenlifting sind straffende und glättende Effekte im Sinne eines Soft-Liftings möglich. Im Einzelfall sollte einer Behandlung immer eine ausführliche Beratung vorausgehen. Zu den typischen Effekten gehören:

  • Glättung und Straffung der Gesichtshaut
  • sofortige Lifting-Effekte
  • Augenbrauenlifting
  • Kollagenstimulation der Haut
  • sanfte Gesichtsstraffung
  • Leichte Straffung des Halses
  • Reduzierung der Ausprägung von Hamsterbäckchen und des Doppelkinns

Bei fachgerechter Anwendung sind die Risiken des Fadenliftings sehr gering. Leichte Rötungen, Schwellungen oder Hämatome sind kurz nach der Behandlung normal und klingen fast immer innerhalb von 48 Stunden ab. Für einige Tage können sich leichte Unregelmäßigkeiten in einzelnen Regionen der Straffung zeigen, da das Gewebe angehoben und verschoben wird. Diese Unregelmäßigkeiten legen sich meist nach 1-3 Tagen vollständig wieder. Gesellschaftsfähig sind Sie in aller Regel die ganze Zeit, denn die Hautbereiche lassen sich gut mit Make-up kaschieren. Unverträglichkeiten auf das Fadenmaterial kommen so gut wie nie vor. PDO-Fäden sind seit Langem aus der Chirurgie bekannt, selbstauflösend und gewebeschonend.

Die PDO-Fäden lösen sich in Abhängigkeit der Fadenstärke nach einigen Monaten von selbst auf. Das Material wird vom körpereigenen Stoffwechsel zu 100 Prozent abgebaut. Da sich um das Fadenmaterial herum neues und straffendes Stützgewebe bildet, bleibt der Lifting-Effekt zumindest in kleinen Anteilen weiter erhalten. Nach rund einem Jahr kann die Behandlung nach Bedarf wiederholt oder aufgefrischt werden. Grundsätzlich gilt: Je häufiger die Behandlung durchgeführt wird, desto länger hält der Straffungseffekt an.

Social Media

logo-instagram@2x

Folgen Sie
@prof_dreiseidler_aesthetics

facebook icon@2x

Folgen Sie
facebook.com/prof.dreiseidler.aesthetics/

Wir vergrößern uns!

Werden Sie Teil unseres Teams (m/w/d):
-Kosmetiker/in TZ oder VZ
-Front Office Manager/in TZ oder VZ

Telefonnummer