Laser Lid Lift

Lidkorrekturen mit dem Laser


Erschlaffung der Lidhaut und Veränderung der darunter liegenden Gewebe können zu Schlupflidern, hängenden Unterlidern, Augenringen, Tränensäcken und sogar zu einem eingeschränkten Sichtfeld führen. Jedes Augenlid ist dabei einzigartig und selten symmetrisch zur Gegenseite. Daher bedarf die Planung einer operativen Korrektur störender Lidveränderungen immer auch einer individuellen Analyse und Beratung.

Skalpell – Elektronadel – Laser?

Neben den Fähigkeiten des Operateurs hat auch das angewendete operative Instrumentarium einen Einfluss auf Ergebnis, den Heilungsverlauf und Ausmaß der postoperativen Schwellung! Der früher übliche Umgang mit dem Skalpell zeigt deutliche Nachteile in puncto Blutung und Übersicht während der OP und zieht eine entsprechende postoperative Schwellung und Hämatombildung (Umgangssprachlich: „Blaues Auge“, „Veilchen“) nach sich.
Die Elektronadel und insbesondere der Laser veröden dagegen schon bei der Anwendung kleinste Blutgefäße, so dass die Übersicht für den Operateur optimal ist und Blutungen weitestgehend ausbleiben. Dadurch zeigen sich auch nach der Operation deutlich geringere und unauffälligere Heilungsverläufe. Sie sind dadurch wesentlich schneller wieder gesellschaftsfähig. Wir verwenden in unserer Klinik die besonderes schonende und blutungsarme Laser-Technologie zur Lidkorrektur.

Am Oberlid erfolgt in den meisten Fällen eine Reduktion von Lidhautüberschüssen. In diesem Zusammenhang können auch die tieferen Gewebe erreicht und ggf. überschüssiges Fett entfernt oder erschlaffte Muskulatur gestärkt werden.

Am Unterlid kommen ähnliche Aspekte wie am Oberlid zum Tragen. Allerdings ist man hier mit der Entfernung von Hautüberschüssen aus gutem Grund zurückhaltend. Ist einmal zuviel Haut am Unterlid entfernt worden, ist eine chirurgische Korrektur nur noch schwer und selten ästhetisch absolut zufriedenstellend möglich. Daher verwenden wir am Unterlid eine Laser-Technologie, welche die Hautüberschüsse durch Straffung erfolgreich aber moderat reduziert. Weiterhin kann die Haut am Unterlid und zur Wange auch komplett mit dem Laser verjüngt werden. Wir sprechen hier vom Laser Skin resurfacing und Laser skin rejuvenation. Auch legen wir Wert darauf am Unterlid nach Möglichkeit keine sichtbaren Narben zu hinterlassen. Das überschüssige Unterlidfettgewebe wird dazu über einen innen liegenden, nicht sichtbaren Zugang mit dem Laser entfernt. Hierbei entfällt auch ein Nahtverschluss der Wunde.

Sämtliche o.g. Operationen können in örtlicher Betäubung und unter Dämmerschlaf durchgeführt werden.

Dauer:
45 Minuten

Sport:
Nach einer Woche

Anästhesie:
Lokale Betäubung
mit Dämmerschlaf

Gesellschaftsfähig:
Ca. 1 Woche

Häufig gestellte Fragen / FAQ

Für ihren Voruntersuchungstermin nehmen wir uns insgesamt ca. 1 Stunde Zeit, um Sie in unserem Patientensystem anzulegen, Fotos zur Dokumentation und für die Besprechung anzufertigen, sowie ein ausführliches Beratungsgespräch mit ihrem Behandler, Professor Dr. Dr. Dreiseidler durchzuführen. Hierbei erfolgt eine klinische Untersuchung, Erläuterung zu ihren sämtlichen Fragen, Bildpräsentation von Fallbeispielen und die mündliche und schriftliche Aufklärung, die für einen möglichen operativen Eingriff notwendig sind.

Die Operation wird bei uns mit dem Laser durchgeführt. Der Eingriff erfolgt ambulant und der Patient kann auf Wunsch in einen Dämmerschlaf versetzt werden. Dadurch werden keine Schmerzen mehr wahrgenommen, da die Nervenenden zu diesem Zeitpunkt betäubt sind. Anschließend werden überschüssige Haut, Muskel- und Fettgewebe gelöst. Daraufhin erfolgt die Straffung der Haut und das Setzen der Naht.

Tränensäcke am Unterlid werden durch Fettvorwölbungen aus der Augenhöhle hervorgerufen. Wenn diese störend wirken, müssen geringe Fettmengen entsprechend entfernt werden. Dies geschieht bei uns über einen unsichtbaren Zugang von der Innenseite des Unterlides aus. Der Vorteil für den Patientin liegt darin, dass später weder eine Narbe sichtbar ist noch eine Naht und Nahtentfernung erfolgen muss. Ist dann oder auch ausschließlich noch eine Straffung der Unterlidhaut notwendig, wird dies durch eine flächige Anwendung in unserem speziellen Laser Lid Lift Verfahren erreicht. Hierbei wird die Haut in zwei Phasen behandelt: Zunächst wird ein oberflächliches Laser-Peeling durchgeführt, um Pigmentstörungen und Mikrofältchen zu entfernen. Im zweiten Durchgang erfolgt dann noch eine so genannte fraktionierte Laserbehandlung, bei der Haut sichtbar und effektiv gestrafft wird.
Für die Erstberatung und Untersuchung sind wir nach Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) zu einer Rechnungsstellung verpflichtet. Die oben aufgeführte Erstberatung wird bei uns mit 49,95 Euro berechnet. Die Kosten für die operativen Eingriffe an den Lidern sind bei uns im „marktüblichen“ Bereich, jedoch in Bezug auf die Expertise und Erfahrung des Behandlers als günstig anzusehen. Für die genauen Preise können Sie uns auch gerne konkrete Anfragen beispielsweise per E-mail zukommen lassen. Diese beantworten wir gerne.
Wenn dies medizinisch vertretbar ist, sollen nach entsprechender Rücksprache mit uns und ihrem Hausarzt/Kardiologen blutverdünnende Medikamente rechtzeitig vor OP abgesetzt werden. Die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit des Absetzens von blutverdünnenden Medikamenten kann dabei in Ruhe zum Termin der Erstberatung erfolgen.

Bitte nehmen Sie keine Schmerzmittel vor der Operation, insbesondere keine Schmerzmittel, welche ASS (Acetylsalicylsäure) enthalten. Diese wirken stark blutverdünnend und können daher die Gefahr einer Nachblutung herbeiführen. Wir begleiten Sie gerne schmerzlindernd ab der Operation. Insgesamt sind bei unseren lidchirurgischen Eingriffen mit keinen oder sehr geringen Schmerzen zu rechen.

Dies wird der Behandler im Vorfeld mit Ihnen besprechen. Sollte der Eingriff im so genannten Dämmerschlaf erfolgen, ist eine Nahrungskarenz von 6 Stunden vor OP, und eine Trinkkarenz von 2 Stunden vor OP einzuhalten. Wird ausschließlich in örtlicher Betäubung operiert, so ist keine Nüchternheit notwendig. In jedem Fall sollen Sie jedoch vor dem Eingriff ihre verordneten Medikamente normal einnehmen (Ausnahme können blutverdünnende Medikamente sein; siehe hierzu „Müssen blutverdünnende Medikamente abgesetzt werden“).
Nein: Wir würden dieses im Rahmen der notwendigen Hautdesinfektion vor dem Eingriff ohnehin abtragen müssen. Der Aufwand der Reinigung vor der OP wäre dadurch allenfalls erhöht. Nach der Operation kann eine Sonnenbrille oder getönte Brille vor neugierigen Blicken schützen.
Das werden Sie wahrscheinlich schon zur Genüge gehört haben, dennoch gilt: Schränken Sie das Rauchen nach Möglichkeit mindestens 10 Tage vor bis 14 Tage nach OP ein, so gut es irgend geht. Rauchen führt zu vermehrter Blutung bei der Operation und damit in der Folge zu Blutergüssen, sowie zu einer schlechteren Wundheilung mit Erhöhung des Risikos auf Infektionen und Wundheilungsstörungen.
In der Regel werden unsere lidchirurgischen Eingriffe in Dämmerschlaf mit örtlicher Betäubung durchgeführt. Es besteht grundsätzlich und nach Wunsch, Indikation und Sinnhaftigkeit aber auch die Möglichkeit in örtlicher Betäubung oder Vollnarkose zu operieren. Dies wird im Rahmen des Beratungsgespräches eruiert und entschieden.
In der Regel werden unsere lidchirurgischen Eingriffe ambulant durchgeführt.
Wird eine Operation unter Dämmerschlaf durchgeführt, sind Sie anschließend nicht in der Lage ein KFZ im Straßenverkehr zu führen. Sie müssen sich begleiten und abholen lassen. Wird eine Operation nur in örtlicher Betäubung durchgeführt ist aus forensischen Gründen ebenfalls eine Abholung zu empfehlen. Sollten Sie frisch operiert auch unschuldig in einen Verkehrsunfall verwickelt werden, werden Sie juristisch möglicherweise eine Teilschuld zugesprochen bekommen.
Vor der eigentlichen Operation wird in das OP-Gebiet durch ganz feine Nadeln das Betäubungsmittel zur Schmerzausschaltung eingebracht. Dies kann bemerkt werden, verursacht jedoch keine schlimmen Schmerzen. Anschließend ist das OP-Gebiet taub und es können keine Schmerzen mehr wahrgenommen werden.
Am Oberlid erfolgt in den meisten Fällen eine Reduktion von Lidhautüberschüssen. In diesem Zusammenhang können auch die tieferen Gewebe erreicht und ggf. überschüssiges Fett entfernt oder erschlaffte Muskulatur gestärkt werden. Am Ende der Operation werden die Wundränder mit einer ganz feinen Naht vernäht.
Am Unterlid werden Tränensäcke ohne einen äußeren Schnitt schonend von der Innenseite des Unterlides aus entfernt und die komplette Unterlidhaut sicher und effektiv mittels Laser gestrafft und verjüngt. Wir sprechen hier vom Laser Skin Resurfacing und Laser Skin Rejuvenation. Sind keine starken Tränensäcke vorhanden, kann durch Anwendung des Lasers die Hautverjüngung und Lidstraffung sogar ganz ohne einen Schnitt erfolgen. In jedem Falle kommt es zu keiner äußeren sichtbaren Narbe. Die Gefahr von Lidkantenfehlstellungen und Asymmetrien ist damit nahezu nicht vorhanden.

Unsere lidchirurgischen Eingriffe sind gekennzeichnet durch ein sehr geringes Maß an postoperativen Schmerzen. Meist kommt es zu einem leicht schmerzhaften Brennen, wenn die lokalen Betäubungsmittel kurze Zeit nach OP nachlassen. Hierfür erhalten Sie nach dem Eingriff ein vorsorgliches Schmerzmittel. Anschließend sind in der Regel keine Schmerzmittel mehr nötig.

Keine Angst: Am OP-Tag erhalten Sie von uns ganz ausführliche mündliche und schriftliche Informationen, wie Sie sich nach der Operation verhalten sollten, um einen optimalen Heilungsverlauf zu haben. Sollten Antibiotika oder Salben sinnvoll sein, so erhalten Sie am OP-Tag ein entsprechendes Rezept von uns. Nach einer Augenlidstraffung helfen Kühlen, Hochlagern, Arnika-Globoli und Ananas-Enzyme gegen Schwellungen und führen so zu einer früheren Gesellschaftsfähigkeit. Sie erhalten dafür von uns Kühlpads oder eine Kühlbrille, sowie mündliche und schriftliche Anleitungen.
Für die operative Umsetzung verwenden wir die Technologie, welche sich in der Lidchirurgie mittlerweile als „Goldstandard“ etabliert hat, jedoch von wenigen Experten angeboten wird: Das Laser Lid Lift. Diese Technik ist gekennzeichnet durch exzellente Ergebnisse, unauffällige Heilungsverläufe und frühere Gesellschaftsfähigkeit nach dem Eingriff. Um sich selbst nicht unter Druck zu setzten, gehen Sie von ca. einer Woche aus, um weitestgehend gesellschaftsfähig zu sein. Bei der laser-assistierten Unterlidstraffung entstehen keinerlei sichtbare Wunden oder Narben. Die behandlete Haut wird flächig durch den Laser verjüngt und gestrafft. Dieses Verfahren wird auch als laser skin resurfacing und laser skin rejuventation bezeichnet. Je nach Ausmaß von Hautüberschüssen und Tränensäcken, können nach der Behandlung Hautrötungen über einige wenige Wochen resultieren. Diese können jedoch bereits wenige Tage nach der Prozedur kosmetisch überdeckt werden und sind dann nicht mehr auffällig.
Bei Oberlidkorrekturen bzw. Oberlidstraffungen müssen Fäden entfernt werden. Dies erfolgt in der Regel eine Woche nach OP. Nach einer Unterlidstraffung müssen keine Fäden entfernt werden.

Social Media

logo-instagram@2x

Folgen Sie
@prof_dreiseidler_aesthetics

facebook icon@2x

Folgen Sie
facebook.com/prof.dreiseidler.aesthetics/

Telefonnummer